Anleitung für KK Anträge

(Umkonnektierungen für Domains)

Seitentitel: Providerwechsel

   
[Home] [KK Anträge] [Close-Anträge] [Downloads] [Nameserver] [Redirects]
 

 


KK Anträge
Close-Anträge
Downloads
Nameserver
Redirects

Allgemeine Hinweise und geltende Bestimmungen zur KK

Im folgenden Dokument wird die Vorgehensweise bei KK (Providerwechsel) genau beschrieben. Diese Hinweise sind für Provider verbindlich einzuhalten und entsprechen den aktuellen De-NIC-Richtlinien und den De-NIC-Bedingungen.
 
Definition: Eine Konnektivitätskoordination oder Providerwechsel ist, wenn ein Kunde mit seiner Domain den Provider wechselt. Das Wort Provider bezeichnet im folgenden das jeweilige DENIC Mitglied in dessen Verantwortung die Domain ist, bzw. in dessen Verantwortung die Domain übergehen soll. Für den internen Umgang zwischen Providern, die über ein bestimmtes DENIC Mitglied angeschlossen sind, gilt dieses Papier nicht, nichtsdestotrotz könnte es als Vorbild dienen.

 

Wichtige Punkte, welche vor einer KK zu prüfen sind

  • Liegt eine schriftliche Bestätigung des Domaininhabers (admin-c) vor ?
  • Stimmt die im KK Antrag eingegebene Description (descr) mit der beim DE-NIC eingetragenen Description exat überein ?
  • Ist es vorherzusehen, dass der alte Provider die KK ablehnt (z.B. wegen offenen Rechnugen gegenüber dem Domaininhaber) ?
  • Sind die neuen Nameserver aufgesetzt (Domain delegiert) ?

Was Sie tun können, um Fehler zu vermeiden

  • Überprüfen Sie die Stammdaten der Domain über das öffentliche WHOIS bei DENIC und übernehemen Sie diese in den Antrag.

  • Fragen Sie beim Kunden nach, ob der der Meinung ist, dass der alte Provider Probleme bei der KK machen könnte (auch gut für Sie zu wissen, ob der Kunde denn grundsätzlich zahlt oder nicht).

  • Überprüfen Sie den Domaininhaber (admin-c) und den Antragsteller der KK auf die gleiche Identität.

  • Lassen Sie sich ggfl. vom alten Provider des Kunden schriftlich bestätigen, dass er der KK zustimmen wird.

Auf Wunsch helfen wir Ihnen bei der Recherche. Wir haben die Möglichkeit, auf die internen DENIC Domaindaten zuzugreifen, welche z.B. auch Auskunft über den alten Provider enthalten (Wer ist mein KK Partner ?) und somit die KK vereinfachen können.

 

Domainschliessungen (CLOSE)

Alle Erklärungen bitte im Original vorlegen. Dies gilt auch beim KK. Sollte eine anderweitige Übermittlung z. B. per Fax in Kauf genommen werden haftet der Auftraggeber gemäß unserer AGB für Übermittlungsfehler und Schäden daraus.
Die gleiche Haftung ergibt sich für den Auftraggeber, wenn unklare Formulierungen bei KK-Anträgen und Close-Bestätigungen verwendet werden, und dies zu Mißverständnissen bei der Auftragsdurchführung führt. Darum empfehlen wir immer die Verwendeung unserer nachstehenden

 
 

Änderungen der Nameservereinträge

Bitte geben Sie unbedingt im Betreff "Änderung der Nameservereinträge" an und verwenden Sie den nachstehend aufgeführten Musterbrief.

 

Redirect, Weiterleitungen

Bitte geben Sie unbedingt im Betreff "Redirect, Weiterleitungen" an, damit die Schreiben an den zuständigen Supportmitarbeiter gelangen. Bitte verwenden Sie den beigefügten Musterbrief.

 

 

© 2003 - 2006 tagdance websolution & graphic design | Mark Fischer | Schlossgartenweg 3 | 85737 Ismaning